PGK

0

Man bezeichnet im IT-Bereich traditionell solche Dateiformate, Protokolle usw. aber auch Hardware als proprietär, die nicht allgemein anerkannten Standards entsprechen, also sozusagen „hauseigene“ Entwicklungen sind. Proprietäre Formate werden auch oft als zusätzliche Einnahmequelle von Lizenzgebühren genutzt, z. B. bei Herstellern von Arbeitsspeicher und bei einigen Softwareherstellern.

PGK bezeichnet hiernach die „proprietäre Grütze Kategorie“ (eine Wortschöpfung unseres Users makki) in welche sämmtliche nicht offene Systeme und Protokolle fallen.

Beispiele für PGK findet man durch die Forensuche Stichwort „Grütze“ und als Option „Beiträge anzeigen“, die gefundenen Artikel sind übrigens ein „Best-of-Makki“.
SUFU