Kommunikationsobjekt

0

KNX-Geräte tauschen Informationen mit Hilfe von Gruppenadressen aus, die mit ihren Kommunikationsobjekten verknüpft sind. Jedes Kommunikationsobjekt steht für eine bestimmte Teilfunktion des Geräts (z.B. Schalten Kanal A).
Oft werden Funktionen auch über Kombinationen mehrerer Kommunikationsobjekte realisiert (Funktionsblöcke), z.B. gehören zu einem Dimmkanal immer mindestens ein Schaltobjekt und ein Objekt für Relativ-Dimmen.
Jedes Kommunikationsobjekt hat einen bestimmten Datentyp (DPT). Meist geben allerdings die Hersteller nur die Länge in Bit an.
Die Kommunikationsrichtung eines Kommunikationsobjekt kann meist (hängt vom Applikationprogramm ab) über die sog. Flags beeinflusst werden.