HS: Debug/E-Mail

0

E-Mail

Bezeichnung Wert
Last Mail Ok 06.08.2006 14:29:27
Last Mail Err 06.08.2006 15:05:37
Status OK
Server smtp.somewhere.net
Absender [email]homeserver@myhome.net[/email]
Ziel [email]recipient@email.net[/email]
Versendet 5
Abgewiesen 0
Veraltet 0
Connected 4
Dauer Min:0.430 Max:21.859 D:2.387 Akt:20.275/21.859/1.304
Warten 1 1
Warten 2 1
Warten 3 0

 

Last Mail Ok
Zeitpunkt zu dem die letzte E-mail erfolgreich gesendet wurde

Last Mail Err
Zeitpunkt zu dem die letzte E-mail durch einen Fehler nicht versendet werden konnte.

Status
Status der letzten E-Mail (OK oder ERR=Fehler)

Serve
Name oder IP-Adresse des SMTP email servers der zum Verschicken von emails verwendet wird.

Absender
Email-Adresse des Absenders der E-Mails vom Homeserver. Dies wird im Experte unter „Stammdaten|Projekt|E-mail|E-mail Adresse HomeServer“ konfiguriert.

Ziel
Adresse des Empfängers der letzten E-mail

Versendet
Anzahl der versanten E-mails seit dem start des Homeservers

Abgewiesen
Anzahl der E-mails die nicht verschickt wurden weil der E-mail Server sie abgewiesen hat.

Veraltet
Anzahl der E-Mails die auch nach längerem warten nicht versand werden konnten, z.B. weil die Internetverbindung nicht vorhanden war (bzw. nicht funktionierte). Wenn „Veraltet“>0 ist dann sollte Warten 3 auch grösser 0 sein.

Connected
Anzahl der Verbindungen zum E-Mail server. Dies entspricht nicht unbedingt der Summe von „Versendet“ und „Abgewiesen“ da der Homeserver in der Lage ist meherer E-mails während der gleichen Verbindung zu vesenden.

Dauer Connected
Statistik über die Dauer der einzelnen Verbindungen zum E-mail Server.

Warten 1,2,3
Anzahl der E-mails die Warten mussten bevor sie verschickt werden konnten (z.B. weil der E-mail Server nicht erreichbar war). Dabei werden die Intervalle zwischen den Versuchen immer grösser. Warten 1,2 und 3 entsprechen den einzelnen Intervallen die man unter Stammdaten|Projekt|Sonstiges|Fehler-Zeiten einstellen kann. Wobei „Warten 1“ die kürzeste sein sollte (default=10Sek). Da eine E-mail die in „Warten 3“ gezählt wird, auch die beiden anderen Intevalle durchwandert hat, ist die dort gezählte Anzahl E-mails immer kleiner oder gleich der Anzahl in „Warten 2“, die wiederum kleiner oder gleich „Warten 1“ ist.
E-mails die über einen längeren Zeitraum nicht gesendet werden konnten werden gelöscht und im Feld Veraltet gezählt. Nur E-mails die in „Warten 3“ gezählt wurden sind potentielle Kandidaten hierfür, womit also Veraltet immer kleiner gleich „Warten 3“ ist.